Issyk bekommt einen Optikerladen


Materialbestellung für den Optikerladen


Vom 08. bis 18. September war ein sechsköpfiges Handwerker-Team zusammen mit den Vorstandsmitgliedern Alexander Löwens und Markus Pfeil zu einem besonderen Einsatz in Kasachstan. Ziele waren die Einrichtung eines Containers in Issyk, in der Nähe von Almaty, als Optikerladen. Außerdem gab es eine zweite Baustelle am gleichen Ort, bei der es um die Erweiterung und Dacherneuerung eines Gemeindehauses ging, in dem Jugendliche nach ihrer Zeit im Waisenhaus untergebracht werden sollen.


Das Baueinsatz-Team (die beiden Vorstandsmitglieder sind nicht mit im Bild)


Das Team musste vor der Abreise die Ungewissheit aushalten, ob der drohende Pilotenstreik abgewendet werden könnte. Gott sei Dank kam es zu einer Einigung der Tarifparteien und der Flug konnte wie geplant stattfinden.


Aufregend war die Baustelle Optikerladen. Am ersten Tag musste das Material für den Bau der Einrichtung organisiert werden. Das dauerte sehr lange. Der Container, in dem der Optikerladen und Werkstatt untergebracht sind, musste mit einem Kran versetzt werden. Das war Maßarbeit. Das Material für seine Ausstattung kam erst am Donnerstag, einen Tag später als angekündigt. So blieben zwei Tage, um aus Brettern Möbel für einen gesamten Optikerladen zu bauen. Aber mit Gottes Hilfe und unter fachmännischer Leitung unseres Tischlermeisters ist alles im letzten Moment fertig geworden.


Der Container für den Optikerladen ist fertig ausgestattet


Übernächste Woche wird ein Optikermeister nach Kasachstan fliegen, um das Geschäft mit unseren Brillen auszustatten, die Werkstatt so weit wie möglich einzurichten und unsere Mitarbeiterinnen für den Verkauf einzuweisen. Die weiteren Schritte der Ausbildung von Optikern hängen von den örtlichen Gegebenheiten ab. Doch wir sind dankbar für diesen erreichten Meilenstein.