top of page

Kasachstan-Reise Mai 2023

Vom 04.-15. Mai 2023 flog ein 18-köpfiges Team von Deutschland aus nach Astana, Semej und Ust-Kaminogorsk. Die Arbeit der mitgereisten vier Optiker profitierte davon, dass diesmal einer von ihnen die russische Sprache beherrschte und sich so ohne Dolmetscher mit den Menschen verständigen konnte. In Astana konnte das Optiker-Team 180 Refraktionen vornehmen. Angelina, eine kasachische Optikerin in Ausbildung, die vor Ort für unseren Verein arbeitet, hatte Gelegenheit, viel von dem Russisch sprechenden Optiker zu lernen. Die zur Kinderbetreuung mitgereisten Mitarbeiter boten den Kindern Sport und Spiele an, z. B. ein werteorientiertes Fußballtraining.


In Semej freute sich unsere Reisegruppe über die tatkräftige Unterstützung von Männern aus zwei Rehabilitationsgruppen. Ein verschlossener neunjähriger Junge lebte durch die Zuwendung unseres Kinder-Teams regelrecht auf. Der ukrainische Musiker aus unserer Reisegruppe konnte vor Ort einige Menschen durch seine Darbietungen erfreuen, z. B. im Alten und Pflegeheim des Roten Halbmonds in Semej. Besuche in zwei Krankenhäusern, die medizinische Geräte aus unserem Hilfstransport erhalten haben, rundeten den Besuch dort ab.


Die letzte Reiseetappe führte das Team ins drei Stunden Busfahrt entfernte Ust-Kamenogorsk. In der 320.000 Einwohnerstadt leben 50% Kasachen. In den 90er Jahren waren es nur 10%. Wir arbeiten hier mit fünf Gemeinden zusammen. Auch hier hatten die Optiker die Freude, zu erleben wie ihre Arbeit Menschen konkret hilft. Bei einer Frau mit einem blinden Auge konnten wir die Sehkraft des gesunden Auges von ca. 40% auf 100% steigern. Ein Sportunfall, den sie als Kind erlitten hatte, führte zu einer Kopfverletzung und zur Erblindung des einen Auges. Und da die Menschen wegen der Fehlstellung des Auges nicht wussten, wie sie sie anschauen sollten, war sie voller Scham. Der Sehtest hat nicht nur ihre Lebensqualität verändert, sondern auch ein stückweit ihre Seele geheilt.


Wir danken allen, die unsere Arbeit in Kasachstan finanziell unterstützen. Jeder Besuch vor Ort macht deutlich, wie nötig sie weiterhin ist. Aus diesem Grund planen wir auch weitere Hilfstransporte im laufenden Jahr.


Das Team vor dem Abflug am 04.05.2023

コメント


bottom of page