Optikerausbildung in Kasachstan


Menschen in Kasachstan mit klarem Sehvermögen beschenken

Bei der Reise im Mai konnten wir ca. 530 Sehtests durchführen, ca. 100 Fertigbrillen weitergeben und 505 Brillen „verschreiben“. Die Brillengestelle wurden alle gespendet. Die Material- und Arbeits­kosten belaufen sich zwar „nur“ auf 10,00 € pro Brille. Trotzdem werden noch ca. 5.000 €, benötigt, um die Gläser einzuschleifen und einzusetzen.


Optiker-Projekt und Baueinsatz

Ab Herbst 2022 wollen wir ein Optikergeschäft in Kasachstan starten. Es verfolgt zwei gute Ziele: zum einen verschafft es Verdienstmöglichkeiten für Kasachen. Zum andere bekommen ärmere Menschen vor Ort eine Möglichkeit, kompetent betreut Zugang zu einer Sehhilfe zu erhalten. Wie bei allem, was wir tun, soll auch dieses Projekt Menschen an Leib, Seele und Geist dienen.


Praktische Vorarbeit für das Optiker-Ausbildungsprojekt in Kasachstan

Um das Bauen im handwerklichen Sinn geht es im September. Für diesen Monat planen wir einen Baueinsatz, der u.a. auch die Einrichtung des Optikerladens zum Ziel hat. Aber auch ein Pastoren-Ehepaar soll bei seinen sozial-missionarischen Projekten unterstützt werden. Dabei geht es z.B. um den Bau von Sanitäranlagen für die Arbeit mit jugendlichen Waisenkindern. Die Vorbereitungen - sowohl für die Eröffnung des Geschäfts als auch für den Baueinsatz - laufen auf Hochtouren. Wir suchen aktuell einen kasachischen Optiker, der mit uns im Herbst in dieses Vorhaben einsteigt und den wir dann mit unseren Fachkräften weiter qualifizieren möchten. In einem zweiten Schritt möchten wir dann in Kasachstan Optiker ausbilden. Wir bitten um Gebet, dass dies alles gut gelingt. Ebenso für die weiteren Planungen und ganz konkret auch dafür, dass sich genügend Handwerker finden, die im September mit nach Kasachstan reisen. Nötig sind auch die Finanzen zur Realisierung all dieser Pläne. Herzlichen Dank an alle Spender.