Ostern auf der Müllkippe

Christen feiern Ostern mit Obdachlosen auf einer Müllkippe.


In der Nähe von Rudny (Gebiet Qostanai) leben einige Obdachlose auf einer Mülldeponie. Sie versorgen sich mit dem, was sie dort finden. Und das ist nicht viel. Eine christliche Gemeinde hat sich zur Aufgabe gemacht, sich um diese Menschen zu kümmern. Sie kochen für sie. Einige, die selbst einmal auf der Straße gelebt haben, bringen ihnen dann das Essen. Das Osterfest haben sie mit rund 20 Obdachlosen auf dieser Müllkippe gefeiert. Neben den Lebensmitteln verschenken unsere Mitarbeiter ihre Zeit für Gespräche, um sich die Sorgen der mittellosen Menschen anzuhören. Nicht wenige von ihnen haben ihre Papiere verloren, was als Konsequenz zur Folge hat, dass sie keinen Zugang mehr zu staatlichen Unterstützungen bekommen und sich in keinem Krankenhaus behandeln lassen können. Hoffnung für Kasachtsan e.V. unterstützt die Gemeinde vor Ort finanziell und organisatorisch.